umweltzentrum_sl_200x68
Unsere Arbeit für die Umwelt



Umwelt-, Klima- und Naturschutz haben angesichts des Klimawandels eine äußerst hohe Relevanz für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Ein Umdenken im Umgang mit den natürlichen und gesellschaftlichen Ressourcen setzt umfassende und präzise Information, persönliche Einsicht und praktisches Handeln voraus. In Deutschland haben 18% der Menschen Migrationshintergrund, bei Jugendlichen sind es sogar 24%. Unsere Projekte zielen besonders darauf, diese Bevölkerungsteile für den Umwelt-, Klima- bzw. Naturschutz zu gewinnen.
Die Information von MigrantInnen zu umweltrelevanten Themen soll zu aktivem eigenverantwortlichen Handeln führen und ist somit wichtiger Bestandteil zur Integration, Partizipation und gesellschaftlicher Verantwortung.


Unsere Ziele und Aufgaben zum Schutz der Umwelt
•    Projektarbeit, Umwelt- und Naturbildung und -erziehung, Beratung und Aktionen in unterschiedlichen Themenfeldern,
•    Sensibilisierung und Aufklärung für die Umwelt,
•    Förderung von Integration und Partizipation durch aktiven Umwelt-, Klima- und Naturschutz,
•    Etablierung des Umweltzentrums als Ort der Begegnung und Vernetzung,
•    Hilfe für die Schulen und Kindereinrichtungen bei der Planung und praktischen Umsetzung der Umwelt- und Naturerziehung,
•    Herausgabe der ersten, zweisprachigen MigrantInnenUmweltZeitschrift (MUZ) und eines Internetportals,
•    Entwicklung der interkulturellen BIO-Gärten als Ort der Partizipation und Integration.