umweltzentrum_sl_200x68
Interkulturelle BIO-Gärten in Kreuzberg und Neukölln


In Kooperation mit dem Verein „Kinderbauernhof im Görlitzer Park e.V.“ entstand ab Juli 2008 unser Interkultureller Garten von ca. 200 m2. Gemeinsam kommen hier Migrantinnen und Migranten mit der Erde und der Natur zusammen, durch den Austausch mit anderen Kulturen entwickeln und gewinnen sie neue Erkenntnisse und einen neuen Umgang mit der Umwelt und der Natur.
Dazu kommt unser Interkultureller Garten im Norden Neuköllns. Er existiert seit Februar 2009 auf der ehemaligen Kindl-Brauerei in der Werbellinstraße 50, ca. 700 qm.
Der Garten ist Ort der Pflege, des eigenhändigen Erfolgs, der Auseinandersetzung mit Natur und ihren Regeln, Wachstum und seinen Bedingungen, Gestaltung von Gemeinschaft und Verantwortung. Für 15 Familien ist er eine „grüne Insel“, von denen Erwachsene und Kinder fernab von Supermarkt & Co. eigene Ernte auf den Tisch bringen können.
Der interkulturelle Garten bietet so die Rekonstruktion und Wertschätzung von mitgebrachten Praktiken, den Austausch von gärtnerischen Erfahrungen und Fakten zu Natur- und Umweltschutz. Hier werden Interaktion, Dialog und Partizipation gefördert. Vor allem Menschen mit Migrationshintergrund eröffnen sie neue Wertschätzungen, Kontakte, Sprache und kulturellen Austausch.




Projektaktivitäten:

  • Pädagogische und informative Arbeit für Kindergärten, Schulen und die Nachbarschaft
  • Führungen, Vorträge, Seminare und Workshops
  • Pflanzen- und Tierkunde, Einblick in Ökosysteme
  • Einführung in das Bio-Gärtnern nach ökologischen Richtlinien
  • Veranstaltungen, z.B. Sommerfest, Tauschbörsen, Erntedankfest


pdflogo_32x32 Download Flyer: Interkultureller Garten auf dem Kinderbauernhof Görlitzer Park